Die Kleingartenanlage "Wickenweg e.V."

wurde 1980 gegründet. Sie ist beim Registergericht unter  Nummer 17737 Nz als "eingetragener Verein" eingetragen und besteht aus 88 Parzellen.

Das Areal war vor der Gründung der Kleingartenanlage ein Flurstück einer Landwirtschaftlichen Produktionsgemeinschaft, dass dem Kleingartenverband der DDR zur Parzellierung und Verpachtung übergeben wurde.

Die Kleingartenanlage liegt im Ortsteil Mahlsdorf und wird vom Kressenweg, vom Korianderweg, vom Wickenweg sowie von der Bruchsaler Straße eingegrenzt.

Da die Kleingartenanlage in das Areal eines Landschaftsschutzgebietes Kaulsdorfer Seen eingebettet ist und sozusagen an den Ufern des Kiessees sowie des Habermannsees liegt, ist ein Besuch zu jeder Jahreszeit empfehlenswert. Erreichbar ist die Anlage mit der S-Bahn bis Bahnhof Mahlsdorf bzw. Köpenick und dann mit der Tram 62 bis zur Station Bruchsaler Straße am Hultschiner Damm.

Im Jahr 2005 fand in der Anlage der vierte Hellersdorfer Kleingartentag mit der Verleihung der Wilhelm-Naulin-Plakette an den Bürgermeister Dr. Klett statt.

Für die kleinsten Vereinsmitglieder, aber auch für die Kinder der Umgebung ist ein neuer Abenteuerspielplatz in Zusammenarbeit mit dem Bezirksverband der Gartenfreunde Berlin-Hellersdorf e.V. sowie dem Natur- und Umweltamt des Bezirkes Marzahn-Hellersdorf errichtet worden, der von allen mit großem Vergnügen genutzt wird.

Seit 2009 hat die Anlage auch ein kleines Vereinsheim als Treffpunk für den Vorstand und die Vereinsmitglieder. Dieses Vereinsheim ist verbunden mit einem Lehrgarten, der in der ersten Etappe aufgebaut ist und von Jahr zu Jahr erweitert wird. 

2012 erhielt die KGA-Wickenweg e.V. den 19. Umweltpreis für den Lehr- und Schaugarten. Der 19. Umweltpreis des Bezirkes Marzahn - Hellersdorf von Berlin ehrte Aktive und Initiativen, die sich in besonderer Weise um den Naturschutz oder die Umweltbildung verdient gemacht haben.

2013 wurde die KGA-Wickenweg im Bezirksverband der Gartenfreunde Berlin - Hellersdorf e.V. Für ihre herausragende kleingärtnerische und soziale Gesamtleistung im 3. Landeswettbewerb 2013 "gemeinsam Gärtnern, gemeinsam wachsen" der 2. Preis (Silber) verliehen. Verbunden damit war die Teilnahme am 23. Bundeswettbewerb  "Gärten im Städtebau 2014".

2014 wurde die KGA-Wickenweg vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau- und Reaktorsicherheit und der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde e.V. zum 23. Bundeswettbewerb 2014 "Gärten im Städtebau" die Auszeichnung "in Silber" zuerkannt.

Die Bundesbewertungskommission hat auf Grund der eingereichten Unterlagen und der Bewertung vor Ort in Würdigung der hervorragenden Gesamtleistung im Kleingartenwesen Berlin Marzahn - Hellersdorf sowie seinen Kleingärtnerinnen und Kleingärtnern der KGA-Wickenweg e.V. den 2. Platz verliehen.

Seit 2014 besteht zwischen der KGA-Wickenweg und der Kiekemal-Grundschule in Marzahn-Hellersdorf eine Patenschaft.

Ziel dieses Vertrages ist den natürlichen Wissensdrang der Kinder und den Erfahrungsschatz der Kleingärtner zusammenzuführen, um bei den Heranwachsenden Generationen nachhaltig die Verantwortung für den Schutz unserer Umwelt auszubilden.


Hosting, Administration and  © by Jürgen Ihde (Parz. 66) - KGA Wickenweg e.V.